Das Landratsamt Nordsachsen ist ein attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber. Er bietet mit seinen ländlichen Regionen und einer guten Verkehrsanbindung hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen. Flexible Arbeitszeiten ermöglichen unseren Beschäftigten Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Durch Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements möchten wir für unsere Beschäftigten einen attraktiven Arbeitsplatz schaffen. Mithilfe der Personalentwicklung wollen wir Beschäftigte zielgerichtet weiterentwickeln. Nutzen Sie die Chance neue Herausforderungen zu meistern und eigene Ideen einzubringen und zu verwirklichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.landkreis-nordsachsen.de.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Arbeitsinhalte:

Leitung des SG Facility Management

  • Planung, Organisation, Anweisung von Beschäftigten sowie Koordination und Kontrolle von Arbeitsabläufen im Sachgebiet
  • Durchführung von Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gesprächen, Dienstberatungen und –besprechungen, Erstellung von Leistungseinschätzungen und Beurteilungen
  • Erarbeitung von entsprechenden Informations- und Beschlussvorlagen für Dezernenten, Ausschüsse und Kreistagssitzungen sowie Erarbeitung von Richtlinien auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen bzw. Verwaltungsvorschriften
  • Überprüfung von durch Bediensteten erarbeitete Beschlussvorlagen (ggf. Korrektur) und anschließende Erstellung der redaktionellen Endfassung
  • Budgetplanung und –überwachung für den Aufgabenbereich, Prüfung und Anordnung von Ein- und Auszahlungen im Sachgebiet entsprechend den Zuständigkeitsfestlegungen im Amt

Abwicklung des Gebäudemanagements für landkreiseigene und in Trägerschaft des Landkreises befindliche Gebäude und Liegenschaften (Schulen (BSZ, Gymnasien, Förderschulen), Internat Rote Jahne, Mehrzweckhalle Delitzsch, Technologie- und Gründerzentrum Torgau, u.w.) ausgenommen Behördenstandorte

  • Beschaffung von infrastrukturellen und technischen Facility Management-Leistungen einschließlich Implementierung von Qualitätsstandards
  • Gewährleistung der Betreiberverantwortung
  • Instandhaltungsmanagement von technischen Anlagen
  • Koordinierung und Kontrolle von Wartungs- sowie Prüfungsleistungen inkl. Fristenüberwachung, Dokumentation und Ableitung erforderlicher Instandsetzungsmaßnahmen
  • bauliches und technisches Störungsmanagement (Annahme, Qualifizierung und Beauftragung der Störungsabarbeitung)
  • Sicherstellung, dass lebenszyklusorientierte Facility Managementstandards eingehalten werden
  • Priorisierung und Steuerung des Bauunterhalts
  • Veranlassung und Kontrolle von Bauunterhaltsmaßnahmen durch interne Spezialisten und externe Dienstleister
  • Zweckmäßigkeits- und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen sowie Konzepterstellung
  • Miet- und Pachtmanagement einschließlich Abschluss und Vollzug von Miet- und Pachtverträgen, Durchführung von Miet- und Pachterhöhungen, Objektbuchhaltung
  • Vertragscontrolling (Benchmarking)
  • Vorbereitung und Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen zum Kauf/Verkauf/Tausch von Grundstücken und Gebäuden der Landkreisverwaltung einschließlich des Vollzugs beim Notar
  • Wahrnehmung von Aufgaben als bevollmächtigter Vertreter des Landrates in Grundstücksangelegenheiten

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Diplom (FH)) in der Fachrichtung Facility Management oder vergleichbarer Abschluss mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Berufserfahrung im Bereich Immobilienmanagement zwingend erforderlich
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen, Problemlösefähigkeit und analytisches Denken, selbständiges Arbeiten, Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum Führen von Bediensteten
  • Bereitschaft zur teilweisen Außendiensttätigkeit (bei der Wahrnehmung von Außenterminen)
  • Fahrerlaubnisklasse B und Bereitschaft zur Nutzung des privaten Kfz für dienstliche Zwecke, soweit kein Dienst-Pkw zur Verfügung steht und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel unwirtschaftlich oder unzweckmäßig ist

 

Wir bieten:

  • eine nach Entgeltgruppe 11 gemäß Anlage 1 - Entgeltordnung (VKA) – Teil A Abschnitt I Ziffer 3 (Büro-, Buchhalterei-, sonstiger Innendienst und Außendienst) des TVöD bewertete Stelle
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes
  • eine Zusatzversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • eine Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung

 

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständige aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf sowie Nachweis über den einschlägigen Berufs-/Studienabschluss mit Prädikatsbezeichnung. Die Unterlagen übersenden Sie bitte mit Angabe der Stellenausschreibungsnummer 121/132/2019 bis zum 23.08.2019 an das Landratsamt Nordsachsen, Amt für Personal und Organisation, Schloßstraße 27 in 04860 Torgau oder per E-Mail an bewerbung@lra-nordsachsen.de. Bitte übermitteln Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Hempel unter der Telefonnummer 03421/758 1545.

 

Wir weisen auf § 11 Abs. 1 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes hin, wonach wir zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens berechtigt sind. Sie können jederzeit Auskunft über Ihre Person betreffende Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Löschung von personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen sowie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen. Sollten Sie zur der Auffassung gelangen, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten des Landratsamtes Nordsachsen (datenschutzbeauftragter@lra-nordsachsen.de) wenden.

 

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückum­schlag nicht zurückgesandt werden können. Ihre Unterlagen liegen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung an der o. g. Anschrift bereit. Alle Bewerbungsunterlagen werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.