Das Landratsamt Nordsachsen ist ein attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber. Er bietet mit seinen ländlichen Regionen und einer guten Verkehrsanbindung hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen. Flexible Arbeitszeiten ermöglichen unseren Beschäftigten Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Durch Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements möchten wir für unsere Beschäftigten einen attraktiven Arbeitsplatz schaffen. Mithilfe der Personalentwicklung wollen wir Beschäftigte zielgerichtet weiterentwickeln. Nutzen Sie die Chance neue Herausforderungen zu meistern und eigene Ideen einzubringen und zu verwirklichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.landkreis-nordsachsen.de.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Arbeitsinhalte:

Aufgaben nach den §§ 1 und 8 Abs. 2 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Freistaat Sachsen vom 11. Dez. 1991 (SächsGDG) im zugewiesenen Bereich unter anderem:

a) Überwachung, Durchsetzung und Kontrolle der Normen nach europäischen und nationalem Tierschutzrecht, u. a. Erteilung der Erlaubnis bestimmter Tierhaltungen nach dem Tierschutzgesetz, Durchführung der Sachkundeprüfungen nach dem Tierschutzgesetz, tierschutzrechtliche Genehmigungen und Kontrolle von Tierhaltungen, von Tiertransporten, kontrollpflichtigen Einrichtungen sowie von Veranstaltungen mit Tieren

b) Überwachung und Durchsetzung der Bedingungen nach den Vorgaben des nationalen und europäischen Tierkörperbeseitigungsrechts

c) Aufgaben der allgemeinen und speziellen Tierseuchenbekämpfung und Tiergesundheitsvorsorge zur Durchsetzung der Bedingungen des Tiergesundheitsgesetzes und seiner Folgeverordnungen sowie europäischem Tierseuchenrecht

d) Aufgaben, die aus den Grundregeln für Veterinärkontrollen bei innergemeinschaftlichem Verbringen von Tieren sowie Ausfuhr von Tieren in Drittländern resultieren

e) Aufgaben zur Überwachung und Durchsetzung des europäischen und nationalen Lebensmittel-, Fleisch- und Geflügelfleischhygienerechts vor allem in der landwirtschaftlichen Primärproduktion, z. B. Schlachtgeflügeluntersuchungen im Herkunftsbetrieb, Entnahme von Plan- und Rückstandskontrollproben in den Geflügelbeständen, Überwachung der Milchviehbestände nach milchhygienerechtlichen Vorschriften u. a.

f) Überwachung, Durchsetzung und Vollzug des Arznei- und Betäubungsmittelrechts vor allem mit Tierarzneimitteln (TAM) in landwirtschaftlichen Betrieben, beim TAM-Handel und in tierärztlichen Hausapotheken

g) Veterinärrechtliche Gutachten und Stellungnahmen im Sinne von § 1 Abs. 2 und § 5 SächsGDG, vor allem für Bau-, Umwelt-, und Gewerbebehörden innerhalb der Landkreisverwaltung als auch für externe Behörden (Gerichte, Staatsanwaltschaft, Veterinärfachbehörden anderer Landkreise oder vorgesetzter Fachbehörden, z. B. SMS)

h) Fachspezifische Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des § 11 Abs. 3 SächsGDG

Wir erwarten von Ihnen:

Approbation als Tierarzt

wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung im öffentliches Veterinärwesen

Sicherer Umgang mit der spezifischen Branchensoftware (BALVI IP, TSN, HIT, Traces)

Sicherer Umgang mit PC und Microsoft Office Anwendungen

Fahrerlaubnisklasse B sowie Bereitschaft zur Nutzung des Privat-Kfz für dienstliche Zwecke, soweit kein Dienst-PKW zur Verfügung steht und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel unwirtschaftlich und unzweckmäßig ist

Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst sowie Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der üblichen Arbeitszeit sowie Außentätigkeit

Belastbarkeit, selbstständiges Arbeiten, Motivation/Leistungsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität

Wir bieten:

eine nach Entgeltgruppe 14 bewertete Stelle gemäß Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) – Teil B

Abschnitt XXVIII (Tierärztinnen und Tierärzte) des TVöD

flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung,

ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld,

Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung,

Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung,

die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes,

eine Zusatzversorgung und vermögenswirksame Leistungen,

eine Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständige aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf sowie Nachweis über den einschlägigen Berufs-/Studienabschluss mit Prädikatsbezeichnung. Die Unterlagen übersenden Sie bitte mit Angabe der Stellenausschreibungsnummer 424/29/2020 bis zum 25.02.2020 an das Landratsamt Nordsachsen, Amt für Personal und Organisation, Schloßstraße 27 in 04860 Torgau oder per E-Mail an bewerbung@lra-nordsachsen.de. Bitte übermitteln Sie die elektronischen Anlagen im pdf-Format. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stein unter der Telefonnummer 03421/758 1543.

Wir weisen auf § 11 Abs. 1 des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes hin, wonach wir zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens berechtigt sind. Sie können jederzeit Auskunft über Ihre Person betreffende Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Löschung von personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen sowie der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen. Sollten Sie zur der Auffassung gelangen, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten des Landratsamtes Nordsachsen (datenschutzbeauftragter@lra-nordsachsen.de) wenden.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen ohne ausreichend frankierten Rückum­schlag nicht zurückgesandt werden können. Ihre Unterlagen liegen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung an der o. g. Anschrift bereit. Alle Bewerbungsunterlagen werden danach gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.