Taucha

Stadtwappen vergrößern Die Stadt Taucha mit 14.800 Einwohner liegt 10 km östlich von Leipzig am Rande eines ausgedehnten Landschaftsschutzgebietes in der Parthenaue.
Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 974 in der Chronik des Thietmar von Merseburg. Um 1170 vollzog der Erzbischof Wichmann von Magdeburg die Stadtgründung.
Als sichtbarer Ausdruck der städtischen Selbstständigkeit lässt 1220/21 Erzbischof Albert von Magdeburg für die Stadt eine Stadtkirche, ein festes Schloss und eine Stadtmauer bauen.

Rathaus Rathausvergrößern Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von rund 33,8 km². Durch die direkte Lage an der B 87 und Anschluss an die A 14 ist Taucha günstig zu erreichen.
Dank der Vorzüge des Standortes Taucha und einer Reihe attraktiver Fördermaßnahmen ist eine positive Entwicklung zu verzeichnen, dabei spielt die Schaffung von familiengerechten Wohnungen eine bedeutende Rolle.
Die Stadt Taucha verfügt über drei Schulstandorte und acht Kindertageseinrichtungen.
Eine Vielzahl von sportlichen und kulturellen Möglichkeiten werden in der Stadt Taucha geboten. So verfügt die Stadt Taucha über eine moderne Bibliothek, ein Museum, den Stadtpark mit dem Aussichtsturm.
Im Schloss werden kulturelle Events geboten.
Das moderne Parthebad, bietet den Besuchern tolle Erholungsmöglichkeiten.
Der Sport wird in der Stadt Taucha groß geschrieben. So stehen der Bevölkerung die Sport- und Mehrzweckhalle, das Sport- und Freizeitzentrums, die Karl-Hermann-Jubisch-Halle, Sportplätze, Reitplätze, eine Tennisanlage sowie ein gut ausgebautes Netz an Rad- und Wanderwegen zur Verfügung. Taucha ist mit dem Segelflugsport bis in die jüngste Gegenwart sehr verbunden und besitzt am Schwarzen Berg eine Segelfluganlage, die eine lange Tradition aufweist und sich regen Zuspruchs erfreut.
Das Volksfest „Tauchscher", welches am letzten Augustwochenende stattfindet, erfreut sich großer Beliebtheit bei Jung und Alt.

Bitte besuchen Sie auch die Internetseiten der Stadt Taucha unter www.taucha.de