Landratswahl 2022

Der Landrat wird von den Bürgern des Landkreises Nordsachsen in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.
Die Landratswahl im Landkreis Nordsachsen findet am Sonntag, dem 12. Juni 2022 statt. Der Tag des etwaigen zweiten Wahlgangs ist Sonntag, der 3. Juli 2021.

Rechtsgrundlagen und Grundsätze:
Für die Landratswahl sind insbesondere die Sächsische Landkreisordnung, das Kommunalwahlgesetz des Freistaates Sachsen und die Kommunalwahlordnung maßgebend.

Wählbar zum Landrat, der als hauptamtlicher Beamter auf Zeit für die Dauer von sieben Jahren gewählt wird, ist jeder Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und jeder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der das 27., aber noch nicht das 65. Lebensjahr vollendet hat und die allgemeinen persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllt.

Das aktive Wahlrecht, also das Recht bei der Wahl seine Stimme abgeben zu können, besitzt jeder Bürger des Landkreises Nordsachsen. Bürger des Landkreises Nordsachsen ist jeder Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und jeder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der am Wahltage das 18. Lebensjahr vollendet hat, seit mindestens 3 Monaten im Landkreis Nordsachsen wohnt. Nicht wahlberechtigt ist, wer infolge Richterspruchs das Wahlrecht und Stimmrecht nicht besitzt.

Die Wahl erfolgt aufgrund von Wahlvorschlägen nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl. Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme.