Europawahl

Rechtsgrundlagen

Für die Wahl ist das Europawahlgesetz (EuWG) in Verbindung mit der Europawahlordnung (EuWO) maßgebend.

Wahlgebiet

Das Wahlgebiet für die Wahl der Abgeordneten aus der Bundesrepublik Deutschland ist das Bundesgebiet.

Zugelassene Wahlvorschläge

Am 14.03.2014 hat der Bundeswahlausschuss über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge entschieden und seine Entscheidung im Bundesanzeiger vom 07.04.2014####(PDF, 3,2 MB) öffentlich bekannt gemacht.

Die Bekanntmachung der Landeswahlleiterin über die Reihenfolge der zugelassenen Wahlvorschläge auf dem Stimmzettel im Freistaat Sachsen erfolgte im Sächsischen Amtsblatt Nr. 17 vom 24.04.2014####(PDF, 388 kB)

Wahlergebnis

Der Landeswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 13. Juni 2014 das endgültige Ergebnis der Europawahl im Freistaat Sachsen festgestellt. Der Bundeswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 20. Juni 2014 das endgültige Ergebnis der Europawahl für die Bundesrepublik Deutschland festgestellt. Die Ergebnisse werden unter der Internetadresse

http://www.statistik.sachsen.de/wahlen/

bereitgestellt.