Wermsdorf

Wohlfühlen in Wermsdorf - vergrößern unter diesem Motto formen wir unsere Gemeinde zu einem attraktiven Ort des Lebens und der Begegnung, zu einem Zentrum wirtschaftlicher und kultureller Aktivitäten. Wermsdorf besitzt einen durch die sächsische Geschichte geprägten Ortskern.

Besonders herausragend sind das Alte Jagdschloss im Stil der Renaissance und die große Jagdschlossanlage Hubertusburg im Barockstil. Die Gemeinde Wermsdorf ist von Wäldern mit einer Gesamtfläche von ca. 4.000 ha umgeben.
Darin eingebettet sind zahlreiche Seen und Teiche. Die bedeutendsten sind der Horstsee und der Döllnitzsee. In unserem Landkreis Nordsachsen ist die Landschaft rund um den Collm (312 m) eine Besonderheit.

Seine heutige Bekanntheit über die Landesgrenzen Sachsens hinaus verdankt Wermsdorf immer noch seinen landschaftlichen Reizen, seiner interessanten Geschichte und vor allem dem jährlich am 2. Oktoberwochenende stattfindenden Horstseefischen, welches Jahr für Jahr über 100.000 Besucher anzieht.

Seit dem 07. April 2005 trägt Wermsdorf das Prädikat „Staatlich Anerkannter Erholungsort". Fleißige und gastfreundliche Einwohner sind stolz auf das Erreichte.

Der Ausbau der touristischen Infrastruktur Wermsdorfs und seiner Ortsteile, die Unterstützung und Förderung der unternehmerischen Kreativität unserer Bürger und ansiedlungswilliger Investoren sind dabei zentrale Aufgaben unserer Kommunalpolitik in der Gegenwart und für die Zukunft. Wermsdorf ist ein attraktiver Standort für Gewerbebetriebe aller Art, denn Naturschutz, Tourismus und Gewerbe schließen sich keinesfalls aus. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst.

Sehenswürdigkeiten in und um Wermsdorf

  • Schloss Hubertusburg Familientag Hubertusburg Familientag auf der Hubertusburgvergrößern
  • Altes Jagdschloss
  • Kulturlandschaftsmuseum
  • Wüstes Schloss Hayn
  • Albertturm auf dem Collm
  • 1000-jährige Linde in Collm
  • König Albert Denkmal
  • Fischerstele
  • Postsäule

Besuchen Sie uns auch auf unserer Internetseite www.wermsdorf.de